Dr. Jörg E. Allgäuer

Dr. Jörg E. Allgäuer ist Vice President bei Sky Deutschland. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaft und der Politikwissenschaft in Deutschland, Großbritannien sowie USA hatte er zuvor unterschiedliche Führungsfunktionen in den Bereichen Kommunikation und Marketing bei Bayerischer Rundfunk/ARD, Allianz Group, Fidelity Investments und UniCredit Group/HypoVereinsbank inne.

 

Daniel Oliver Bachmann 

Daniel Oliver Bachmann war als Diplom-Betriebswirt als Texter und Kreativer in internationalen Werbeagenturen beschäftigt. 2000 absolvierte er sein Studium zum Drehbuchautor an der Filmakademie Baden-Württemberg. Daniel Oliver Bachmann unterrichtet Creative Writing und Dreh- buchschreiben an renommierten Hochschulen in Deutschland, publiziert Romane und Biografien, produziert eigene Hörspiele und schreibt Drehbücher für Dokumentar- und Spielfilme.

 

Matthias Bastian

Online-Journalist und Kommunikationsberater Matthias Bastian ist Herausgeber von VRODO.de, einem Online-Magazin für Virtual & Augmented Reality. Seit Anfang 2015 hat er über 2.000 Artikel zu Virtual und Augmented Reality recherchiert und geschrieben. VRODO.de war bei den Goldener-Blogger-Awards unter den Top 3 der besten deutschen Techblogs 2016.

 

Dr. Nikolai A. Behr

Seit 1990 ist der promovierte Politikwissenschaftler Nikolai A. Behr in der Fernsehbranche aktiv. Zunächst als Reporter und TV-Redakteur für unterschiedliche Sender (u.a. ARD, Bayerischer Rundfunk, CBS, Kirch-Gruppe), später auch als Marketing-Manager (BR, Kirch). Von 2001 bis 2007 war Nikolai A. Behr Leiter des internationalen Corporate TV der BMW Group. Seit 2003 ist Nikolai A. Behr Vorsitzender der Corporate TV Association (CTVA) e.V. 2010 gründete er mit CTVA, FCP und f:mp. das Media Forum Europe (MFE) e.V. und ist seit dem stellvertretender Vorsitzender. Nikolai A. Behr hat einen Abschluß als Dipl.sc.pol. der Ludwigs-Maximilians-Universität München und einen Executive MBA der TU München, Columbia University New York und University of Southern California, Los Angeles.

Seit 2007 ist Nikolai A. Behr Gesellschafter und Geschäftsführer der brain script GmbH. Seit 2008 ist er mit der brain script zusätzlich Gesellschafter der Neuen Bioskop Television GmbH. Seit 2010 ist Nikolai A. Behr außerdem Professor für Medienmanagement an der macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in München.

Nikolai A. Behr hat für seine Produktionen bereits mehrere internationale Auszeichnungen erhalten, u.a. World Media Award Grand Award, World Media Award in Gold (3x), World Media Award in Silber, ITVA Award, Finalist New York Filmfestival und Corporate Media Award.

Aktuelle VR / 360 Experiences von brain script sind u.a. eine Reportage über das Messner Mountain Museum https://www.youtube.com/watch?v=NJNxEJYy6Xg und die ARTE-Doku "Für 22 Sekunden Astronaut sein" http://future.arte.tv/de/parabelflug

 

Peter Benkowitz

Seit seinem Studium an der Hochschule der Medien in Stuttgart war er als Autor, Regisseur und Producer an der Herstellung von mehr als 200 Filmen beteiligt.

Beim SWR in der Produktion, nach 3 Jahren als Geschäftsführer und Inhaber der MVP GmbH/e.K. in Stuttgart, war er verantwortlich für die Produktion von TV-Magazinen, Business-TV Sendungen und Corporate Filmen aller Art (siehe Referenzen). Seit 2003 arbeitet er als Freelancer.

Workshops und Seminare hält er in ganz Deutschland für Regie, Produktion, Bildsprache und Werbefilm.

"Corporate Media/Film hat das Ziel einer nachhaltigen Durchdringung der Kommunikationsziele des Kunden auf allen dafür geeigneten Kanälen."

Guido Breunung

 

Aline-Florence Buttkereit

Aline-Florence Buttkereit ist stellvertretende Vorsitzende des Ersten Deutschen Fachverbands für Virtual Reality. Hauptberuflich arbeitet sie bei Virtual Identity. Dort beschäftigt sie sich mit dem Thema UBX, Useful Brand Experience (www.ubx.info) und den Chancen nützlicher Markenkommunikation, sowie dem Zusammenspiel von Marke, Mensch und technologischen Lösungen. Zuvor war Buttkereit Projektleiterin beim MedienNetzwerk Bayern. Medieninnovationen, Augmented- und Virtual Reality voranzutreiben, gehörten dort jahrelang zu ihren Schwerpunkten. Aline-Florence Buttkereit arbeitet zudem als Moderatorin, Journalistin, Autorin und ist als Dozentin u.a. an der Hanns-Seidel-Stiftung tätig.

 

Clarence Dadson

 

Matthias Leitner

Matthias Leitner ist Autor, Regisseur und Digital Storyteller. Er ist Kurator der Reihe Interactive Media auf dem DOK.fest München und Mitbegründer des Journalistenkollektives Affe im Kopf.
Für den Bayerischen Rundfunk leitet Matthias Leitner seit 2015 das Storytelling Lab story : first und entwickelt bei BR Next  als Projekt- und Ideenmanager Programminnovationen. Im Januar 2017 wurde er zum Fellow der Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes ernannt.

Petra Lichtenau

Als Senior Manager im Bereich Innovation & Digital Sales, beschäftigt sich Petra Lichtenau bereits seit mehreren Jahren intensiv mit Zukunftsthemen und –technologien (u.a. Digitalisierung, VR/AR, Robotics). Sie ist Mitautorin verschiedener Studien und interessierte sich als Expertin für Dienstleistungsmarketing insbesondere für die Auswirkungen neuer Trends und Entwicklungen auf den B2B-Bereich. Seit September 2016 ist sie für die Marketing-Aktivitäten rund um die neue digitale Beratungsplattform KPMG Atlas verantwortlich.

Kassandra May

 

Prof. Henning Patzner

Henning Patzner ist Creative Director und Trainer für Kreativität & Innovation. Davor arbeitete er für Deutschlands kreativste Werbeagenturen, darunter Jung von Matt, Saatschi & Saatschi, Grabarz & Partner und Scholz & Friends. Zuletzt war er fast vier Jahre Kreativgeschäftsführer einer Werbeagentur der Serviceplan Gruppe. Henning Patzner gewann über 150 Kreativpreise und Auszeichnungen. Er bloggt unter www.creativeexplosion.de. Seit Dezember 2015 ist er Professor für Werbefilm an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München. 

Sebastian Pfotenhauer

Seit 2015 ist Sebastian Pfotenhauer Head of Video für die Ringier AG in der Schweiz. Einer seiner Schwerpunkte liegt dabei im Bereich 360-Grad-Video und Virtual Reality. So lancierte Ringier mit „BlickVR“ nicht nur die erste Schweizer VR-App, sondern verdiente seit 2015 mit insgesamt über 25 Millionen Abrufen für 360-Grad-Videos auf den Kanälen der Blick-Gruppe bereits das erste Geld. Vor seinem Wechsel in die Schweiz leitete er unter anderem den Bereich Digital TV beim stern.

Miriam Schiewe

Marketing-Spezialistin Miriam Schiewe kennt und liebt die Medien. Nach dem Studium der Medienwirtschaft an der Fachhochschule Wiesbaden war sie in Verlagen, Filmproduktionen, Fernsehen und einem großen Softwarehersteller im nationalen und internationalen Marketing tätig. Sie ist ein Allrounder für Projekte im On- und Offline-Marketing von Messen über E-Mailings, SEO, AdWords und Software für´s iPad.
Inzwischen ganz bodenständig bei den Lechwerken in Bayerisch-Schwaben verankert, berichtet sie über produktionstechnische und kreative Herausforderungen bei Filmformaten, die ihrer Zeit vielleicht ein bisschen voraus sind.

 

Uwe Schnepf

Uwe Schnepf ist Vice President Sales bei dem Berliner Unternehmen movingimage, dem führenden Anbieter von Enterprise Video Plattformen für international agierende Unternehmen. Mit der cloudbasierten Lösung von movingimage können Unternehmen ihre sämtlichen Videos für Kunden, Partner und Mitarbeiter effizient zentral verwalten und in bester Qualität auf jedes beliebige Endgerät streamen. Die Plattform fügt sich nahtlos in vorhandene IT-Landschaften aus Systemen für Content-, Digital  Asset- sowie Produktinformations-Management ein und gewährleistet höchste Sicherheitsstandards. Zu den Kunden von movingimage zählen über 500 Unternehmen, darunter 20 DAX-Konzerne wie Volkswagen, DHL und Bayer.

Uwe Schnepf ist Experte auf dem Gebiet Video Streaming und Online Video Plattformen. Seine über 20 Jahre langen Erfahrungen im Technologiebereich (u.a. als Produktmanager Audio Video Services bei der Deutschen Telekom und Managing Director bei nacamar) machen ihn zum Experten auf dem Gebiet Online Video Management und 360-Grad-Videos.

Heiner Sieger

Heiner Sieger ist Wirtschaftsjournalist und Inhaber der Redaktion München, die auf Text, Beratung und Strategie für Kunden im Bereich Corporate Publishing spezialisiert ist. Unter anderem verantwortet er als Co-Chefredakteur die Inhalte von „next: - Das Magazin für Vorausdenker“ von PwC.

Dr. Wolf Siegert

Dr. Wolf Siegert kommt aus der Praxis – vom Schnitt bis zur 3D-Dramaturgie – publiziert fortwährend, entwickelt als Changineer nachhaltige Konzepte für die digitale Welt und vertritt die Digital Cinema Society in Deutschland.

Siegfried Steinlechner

 

Kai Wegner

Kai Wegner berät Kunden und Teams dabei 3D-Echtzeit-Technologien erfolgreich einzusetzen. Seine Expertise erstreckt sich auch auf Serious Games, Spielerisches Lernen sowie Technologie und Programmierung im Allgemeinen.

Dr. Andreas Wilhelm

Dr. Andreas Wilhelm ist Gründer und Geschäftsführer der xymatic GmbH (xymatic.com), einem Technologie Startup aus Berlin. Seit 2011 setzt er mit seiner Firma neue Maßstäbe im Bereich neuer 3D Webtechnologien, AR und VR . Mit „reflow“ (https://www.youtube.com/watch?v=lybq8nNAPvw) brachte er bereits 2011 ein AR Spiel in den Appstore und gewann zahlreiche Awards. Er arbeitete unter anderem mit Warner Bros und Christopher Nolan an der Virtual Reality Web-Experience zum oscargekrönten Film Interstellar. Zu den neuesten Entwicklungen seiner Firma gehört Delight VR (delight-vr.com) ein Cross-Plattform VR Video Player, mit dem die Firma sich als Marktführer im VR Videoplayout außerhalb von YouTube behaupten konnte.

Andreas Zeitler

Andreas ist passionierter Entwickler und Geräte-Hacker. Er liebt Technologien und virtuelle Erfahrungen jeglicher Art und für alle Plattformen. Sein Wissen über Software- und Spieleentwicklung und seine preisgekrönte, innovative Applikationen für mobile Geräte werden durch seinen Bachelor-Abschluss in Wirtschaftsinformatik ergänzt. Nachdem er für einige Jahre in der Spiele- und App-Industrie tätig war, wurde ihm klar, dass die neuen VR/AR und 3D-Technologien verschiedenen Firmen im Umgang mit realen Problemen helfen können. Im Jahr 2012 gründete er Vuframe in Regensburg, stellte seine ersten Mitarbeiter ein und begann damit, eine Plattform zu entwicklen, die es Unternehmen ermöglicht, benutzerfreundliche, nachhaltige, kosteneffektive und einfach nutzbare Tools als mobile Applikation bereitzustellen. 2013 begann Andreas damit, Partnerschaften mit internationalen Unternehmen zu initiieren, um globale Zielgruppen anzusprechen, die vom Vuframe Produktfolio profitieren können. Diese Partnerschaften trugen maßgeblich dazu bei, ein internationales Team aufzubauen, welche heute daran arbeitet, die Vuframe Vision in der Welt zu verbreiten.